Teakholz – Alle Infos zu Material und Pflege

Wassertropfen auf Teakholz
Wassertropfen auf Teakholz - Foto: dpfoxfoto / depositphotos.com

Teakholzmöbel sind einzigartig, weil sie ihr eigenes natürliches Öl produzieren, was sie im Vergleich zu anderen Arten von Holzmöbeln für den Außenbereich sehr pflegeleicht macht. Darüber hinaus verhindert Teaköl das Eindringen von Wasser und Feuchtigkeit in das Holz, was zu Trockenfäule führen könnte.

Besonders beliebt ist Teakholz bei hochwertigen Gartenmöbeln. Aber auch auf Segel- oder Motoryachten findet Teakholz häufig Verwendung.

Ob honigbraun oder silbergraue Patina – Dies ist reine Geschmacksfrage. Vor allem wenn Sie den ursprünglichen Farbton erhalten möchten, ist aber eine gelegentliche Pflege der Möbel unabdingbar.

Wenn es Ihnen nichts ausmacht, dass sich die gräuliche Patina des Teakholzes im Laufe der Zeit entwickelt, benötigt Teakholz praktisch keine Pflege und man kann es bei gelegentlichem Abstauben des Holzes belassen, um es in einem makellosen Zustand zu erhalten. Im Folgenden zeige ich Ihnen, wie Sie Ihre Teakmöbel reinigen und pflegen sowie die silbrige Patina entfernen können. Vielen Dank an dieser Stelle für die Zusammenarbeit und die Tipps an Andreas von designklassikermoebel.de, einem Portal über hochwertige Designklassiker.

Was Sie über Teak wissen müssen

Teak ist ein dichter, harter Laubbaum, der in tropischen Regionen der Welt, wie Burma oder Thailand vorkommt. Tectona Grandis (der eigentliche Name für Teakholz) ist eines der wertvollsten Hölzer der Welt und unübertroffen in Haltbarkeit und auch Schönheit.

Teakholz ist so dicht, dass es im Gegensatz zu anderen Hölzern nicht dazu neigt sich mit der Zeit zu biegen, zu verziehen oder zu brechen.

Die natürlichen Öle sorgen für eine lange Haltbarkeit.

Teakholz enthält ein natürliches Harz. Dieses Harz wirkt wie ein natürliches Abwehrmittel gegen Insekten und Termiten. Es wird zwar von einigen Experten behauptet, dass Insekten Teak nicht fressen, dies ist jedoch nicht richtig.

Aufgrund seiner guten Schutzeigenschaften sind Möbel aus Teakholz meistens teurer als Möbel aus anderen Hölzern.

Reinigung von Teakholz-Möbeln

Teakholz ist leicht zu reinigen. Sie können es mit einer Bürste und milder Seife reinigen. Schrubben Sie immer mit der Maserung, um gute Ergebnisse zu erzielen. Idealerweise tun Sie dies vor der Sommersaison im Freien. Danach können Sie Ihre Möbel in der Regel einfach mit einem weichen Tuch abstauben.

Flecken entfernen

Um starke Flecken zu entfernen, können Sie diese Bereiche leicht mit feinem Schleifpapier abschleifen. Im folgenden Abschnitt erfahren Sie, wie Sie Teakholzmöbel schleifen können.

Fettflecken gehören zu den am schwierigsten zu reinigenden Flecken. Aber auch diese lassen sich entfernen. Sie benötigen einen handelsüblichen Teakholzreiniger, den Sie online oder in einem Baumarkt kaufen können.

Schleifen von Teakholz

Sie können Ihre Teakholzmöbel mit einem elektrischen Winkelschleifer abschleifen. Sollten die Möbel nicht bereits stark verwittert sein, genügt ein Schleifpapier mit feiner Körnung. Leicht geschliffenes Teakholz zeigt unter der obersten Schicht eine frische und glänzende Oberfläche. Dadurch wird der ursprüngliche honigbraune Glanz wiederhergestellt. Bei Möbeln, die schwer zugängliche Stellen haben, kann das Schleifen etwas schwieriger sein, so dass Sie diese Stellen mit der Hand bearbeiten müssen. Dazu können Sie ein feinkörniges Schleifpapier aus dem Baumarkt benutzen. Wenn Sie mit dem Schleifen und Entfernen des Staubs fertig sind, können Sie beginnen das Holz zu versiegeln, um die Farbtöne des Holzes zu erhalten.

Teakholzöl vs. Versiegelung

Manchmal hört man, dass man die Teakholzmöbel nur einmal im Jahr leicht ölen muss. Das ist nicht richtig, denn Teaköl verhindert nicht das Ausbleichen und kann Schimmelbildung verursachen. Denken Sie daran, dass Teakholz bereits ein natürliches Öl produziert. Es ist besser Teakholz-Versiegelungsmittel zu verwenden, weil sie die Möbel davor schützen, die ursprünglichen goldenen Farbtöne zu verlieren.

Wie wird Teak-Versiegelung aufgetragen?

  • Lassen Sie die Möbel 2 Wochen in der Sonne stehen, um die Maserung zu öffnen
  • Besprühen Sie das Holz mit der Versiegelung
  • Die Versiegelung mit fusselfreiem Tuch einreiben

So eine Teakholz-Versiegelung hält in der Regel ein ganzes Jahr. Sie verhindert die Auswirkungen der Sonnenstrahlen auf die Möbel. Um Teakholz-Versiegelung aufzutragen, lassen Sie Ihre Möbel 2 Wochen lang in der Sonne stehen, um die Maserung zu öffnen. Dies hilft der Versiegelung richtig zu haften. Besprühen Sie dann das Holz mit der Versiegelung mit einer ruhigen Hand. Reiben Sie dann die Versiegelung mit einem fusselfreien Tuch in das Holz ein. Tragen Sie für ein optimales Finish eine zusätzliche Schicht der Versiegelung auf.

Bedenken Sie, dass Ihre Möbel nach dem Auftragen einer Teakholz-Versiegelung die Farbe behalten, die sie zum Zeitpunkt der Versiegelung hatten. Das bedeutet, wenn Sie Ihr Teakholz versiegeln, während es noch die ursprüngliche goldene Farbe hat, können Sie die Farbe durch die Versiegelung erhalten. Bevorzugen Sie die silbergraue Patina, können Sie Ihre Teakmöbel versiegeln, sobald sie die Patina entwickelt haben. Dies geschieht in der Regel je nach Intensität der Sonneneinstrahlung bereits nach wenigen Wochen.

Wie man einen Klarlack auf Teakholz aufbringt

Wenn die Versiegelung ausgehärtet ist, können Sie einen Klarlack auftragen, der dem Möbel einen Glanz verleiht. Sie müssen einen Art Klarlack verwenden, der speziell für Teakmöbel entwickelt wurde.

So tragen Sie den Klarlack auf:

Schleifen Sie die Oberfläche leicht an und tragen Sie dann mit einem sauberen Lappen oder Pinsel 2 Klarlackschichten auf.

Lassen Sie die erste Schicht trocknen, bevor Sie die zweite Schicht auftragen. Der Klarlack sollte immer nach der Versiegelung aufgetragen werden und nicht andersherum.

Was nicht auf Teakholzmöbeln verwendet werden sollte

Teaköl sollte nicht verwendet werden, da das Öl zu Schimmel und Moder führen kann. Es wird auch nicht viel dazu beitragen, die Entstehung der grauen Patina zu verhindern. Das Ölen wird es nur verzögern. Das heißt, dass Sie die Teakholzmöbel alle paar Wochen ölen müssten, wenn Sie die ursprüngliche Farbe erhalten möchten.

Hochdruckreinigung ist gut für Holzdecks, aber nicht für Teakmöbel. Es kann zu Verfärbungen und Schäden an der Holzoberfläche führen. Die Oberfläche wird rau und zersplittert.

Verwenden Sie für Teakholz auch keine Stahlwolle oder Messingwolle. Diese Bürsten sind zu hart. Ein einfacher Haushaltsschwamm tut es auch.

Vorbeugende Maßnahmen, die Sie ergreifen können

Pflege von Teakholz im Winter

Idealerweise können Ihre Teakholzmöbel im Innenbereich überwintern. Wenn das nicht möglich ist, stellen Sie zumindest sicher, dass kein Wasser auf Ihren Teakholzmöbeln steht und dass die Beine nicht in Pfützen sitzen. Dies kann dazu führen, dass Ihre Möbel schneller altern. Ob Schimmel vorhanden ist, können Sie daran erkennen, dass das Holz anfängt schwarz zu werden. Bei feinen schwarzen Maserungen im Holz handelt es sich jedoch nicht um Schimmel.

Sie können auch Möbelabdeckungen verwenden, um Ihr Teakholz während der kalten Wintermonate zu schützen. Dabei sollten Sie darauf achten, dass die Abdeckung Luftlöcher hat, um Schimmelbildung auf dem Holz zu verhindern. Des Weiteren sollte die Abdeckung nicht plan auf der Tischplatte aufliegen, sondern einen gewissen Abstand zum Holz haben um die Atmungsaktivität zu gewährleisten.

Vogelkot

Vogelkot kann Holz sehr schnell schaden. Am besten entfernen Sie Vogelkot sofort, um Schäden an Ihren Außenmöbeln zu vermeiden. Dies ist ein weiterer Grund, warum es eine gute Idee sein kann, die Möbel mit einer Terrassenabdeckungen zu schützen. Schließlich schauen Sie an kälteren Tagen nicht ständig nach ihren Möbeln. Sie schützen das Holz vor Vogelkot und UV-Strahlen und verlängern die Lebensdauer Ihrer Außenmöbel.

Was hat es mit der Patina auf sich?

Die graue Patina ist eigentlich eine natürliche Verteidigung gegen das Wetter. Sie ist rein kosmetisch und hat keinen Einfluss auf die Haltbarkeit des Holzes. Sie entsteht als Folge der durch die Sonne verursachten Oxidation.

Ob mit silbergrauer Patina oder honigbraun. Wenn Sie sich für hochwertige Teakholzmöbel entscheiden, werden Sie lange Freude an den Gartenmöbeln haben.

Über Kai 20 Artikel
Der "Heimwerker" Kai W. ist auf diesem Projekt der verantwortlicher Redakteur. Mit vielen Jahren Erfahrung in mehreren handwerklichen Bereichen (Feinmechanik, Metallverarbeitung/Fensterbau, Möbel- und Küchenmontage, sowie hausmeisterliche Tätigkeiten) kennt er sich bestens mit verschiedenen Gerätschaften und Arbeitstechniken aus. Bereits seit 2015 betreibt er diverse Projekte zu den Themen Schädlinge, Wohnen & Bauen, Immobilien, Heimwerken und Garten