So einfach eine Lampe selber basteln – 4 Ideen & weitere Tipps

Interieur aus Pappkartons
Mit ein wenig Geschick bekommt man sichere hübsche Lampen hin - Foto: vicnt2815 / depositphotos.com

Schöne Lampen sorgen für eine stilvolle Atmosphäre in Ihrem Zuhause. Leider sind sie häufig sehr teuer, speziell, wenn mehrere neue Leuchten erforderlich sind. Doch es ist auch möglich, Lampen selber zu machen. Es gibt viele Tipps und Anleitungen, die Ihnen helfen, Lampen aus verschiedenen Materialien selber zu machen. Wir wollen Ihnen heute einige Ideen und Anleitungen liefern, mit denen es Ihnen ganz leicht gelingt, Ihre eigenen Lampen zu basteln.

Einen Lampenschirm selber basteln – so gehen Sie vor

Erst einmal sollten Sie sich die Frage stellen, aus welchem Material er beschaffen sein sollte, denn das spielt eine große Rolle beim späteren Erscheinungsbild. Außerdem sollte der Lampenschirm zu Ihrer Einrichtung passen. Speziell aus Papier ist es unkompliziert, selber Lampenschirme herzustellen.

Das hat verschiedene Vorteile, und zwar lässt sich Papier nicht nur einfach verarbeiten, sondern es steht in vielen Farben und Strukturen zum Basteln bereit. Dazu kommt, dass es wenig kostet. Sehr bekannt und beliebt sind in diesem Hinblick Lampen aus Reispapier. Doch eigentlich sehen diese recht schlicht aus. Mit den richtigen Dekorationen und dem Beherzigen der folgenden Tipps können Sie jedoch aus einfachen Reispapierleuchten ein Highlight des Raumes erschaffen.

Doch es gibt noch viele weitere Arten wie Sie selbst eine Leuchte basteln können. So können Sie einfache Papierlampen zum Beispiel mit Fransen in der passenden Farbe ausstatten. Dazu schneiden Sie die Fransen einfach akkurat aus und kleben diese mit einem geeigneten Kleber auf Ihren Lampenschirm, der so im Nu ein neues Erscheinungsbild erhält. Ebenso sind kunstvoll gefaltete Origami-Leuchten ein Hingucker. Sie lassen sich in die verschiedensten Figuren verwandeln und hauchen jeder Räumlichkeit neues Leben ein.

Darüber hinaus gibt es noch unzählige weitere Ideen, wie Sie Ihre Lampe selber basteln können. Nicht nur aus Papier, sondern auch aus anderen Materialien.

Lampe selber basteln – nutzen Sie Tonpapier in Kombination mit Kleber und Schere

Im November machen es uns die Kinder vor. Sie basteln zu Sankt Martin ihre eigenen Laternen. Diese werden nach dem Martinsumzug zur Dekoration im Kinderzimmer. Warum also nicht diese Idee aufgreifen und auch für Küche, Ess-, Wohn- oder Schlafzimmer eine eigene Lampe aus Tonpapier basteln?

Aus schwarzem Tonpapier und raffinierten Scherenschnitten lässt sich so manches Unikat herstellen, das nach Fertigstellung für stimmungsvolles Licht sorgt. Die Wattzahl der Birne darf jedoch nicht zu hoch sein, denn darunter könnte das Papier schnell leiden oder es sogar zu einem Brand kommen. Erkundigen Sie sich daher vorsichtshalber im Bastelladen, welches Papier für Ihr Vorhaben besonders gut geeignet ist. Fragen Sie auch nach, welche Glühbirnen Sie für Ihre Lampe verwenden dürfen.

Korbleuchte selbst gestalten und für ein schönes Ambiente sorgen

Es ist möglich, vorhandene Lampen aufzuwerten oder sie komplett selbst anzufertigen. Wir wollen Ihnen nachfolgend mehrere Ideen dazu verraten. Für die Korbleuchte benötigen Sie verschiedene Materialien, nämlich

  • einen Korb, zum Beispiel aus Seegras, der unter 20 Euro kostet
  • die Leuchteneinfassung, beispielsweise aus Porzellan inklusive Seil (Kosten liegen um die 20 Euro)
  • ein geeignetes Leuchtmittel
  • Bohrer
  • Cuttermesser
  • Schrauben und Dübel passend für die Aufhängevorrichtung

So fertigen Sie Ihre Korbleuchte an

Erstellen Sie mit dem Cuttermesser einen etwa vier Zentimeter langen Schnitt an der Unterseite des Korbes. Stecken Sie Kabel und Seil von innen durch den Korb hindurch. Befestigen Sie die Lampe nun mit den Dübeln und Schrauben am dafür vorgesehenen Ort.

Selbstverständlich können Sie nicht nur Hängeleuchten selber anfertigen, sondern auch Stehlampen selber basteln. In den folgenden Absätzen stellen wir Ihnen noch weitere Möglichkeiten vor, einfache Lampen zu verschönern oder eine Hängeleuchte herzustellen, die Sie zu einem Unikat machen können.

Einfache Lampen mit geschickten Mitteln verschönern

Wenn Sie nicht die Zeit haben, eine Lampe selber zu basteln oder das handwerkliche Talent fehlt, können Sie auch jede vorhandene Lampe aufwerten. Hierzu sind einfache Lampenschirme bestens geeignet. Kleben Sie zum Beispiel Papierblüten in verschiedenen passenden Farben auf oder verwenden Sie schöne Stoffe, um ihr eine neue Optik zu verleihen. Der Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt. Sie können alle Materialien verwenden, die Ihnen gefallen und passend erscheinen.

Komplette Lampen selber bauen

Sie sind mit handwerklichem Geschick gesegnet? Dann schaffen Sie es, Ihre neue Lampe komplett selber zu basteln. Das ist auch mit Stehleuchten möglich, selbst wenn sich das etwas schwieriger gestaltet. Hängeleuchten lassen sich einfacher selbst herstellen. Pendelleuchten können Sie aus Einweggläsern und Wellpappe basteln, Stehlampen dagegen müssen Sie vollständig selbst bauen.

Basteln Sie eine Deckenleuchte aus Papier

Pendelleuchten aus Papier vermitteln eine angenehme Leichtigkeit und können deshalb in bunten Farben hergestellt werden. Um Ihr Vorhaben umsetzen zu können, brauchen Sie Kraftpapier, das übrigens waschbar ist. Es steht in vielen Bastelläden in unterschiedlichen Farben zum Kauf bereit und ist zu günstigen Preisen erhältlich. Das hat den Vorteil, dass Sie Ihre eigens hergestellte Leuchte zum kleinen Preis erhalten.

Sie bentigen folgende Materialien für Ihre Pendelleuchte aus Kraftpapier

  • ein Blatt Kraftpapier in der Farbe Ihrer Wahl
  • eine passende Leuchtmittelfassung
  • geeignetes Leuchtmittel
  • eine Heißklebepistole
  • Schere und Lineal

Sobald Sie alle Materialien beieinander haben, müssen Sie das Kraftpapier bügeln. Anschließend wird es in zwei Rechtecke geschnitten. Die Maße betragen 13 x 30 Zentimeter. Dabei handelt es sich um die A-Stücke. Außerdem schneiden Sie zwei Rechtecke in den Maßen 14 x 30 Zentimeter zurecht. Das sind die B-Stücke für die Lampe. Dann müssen Streifen in alle Stücke geschnitten werden.

Nun wird das kleinere Stück der Fassung abgeschraubt und ein A-Stück um die Fassung gelegt. Dieses wird zusammengeklebt. Wenn das erledigt ist, wird die Fassung wieder zusammengeschraubt. Die Streifenenden, die sich gegenüber liegen, müssen zusammengeklebt werden.

Jetzt wird das zweite A-Stück mit der Fassung verbunden, indem es mit geeignetem Kleber befestigt wird. Der letzte Schritt muss nun wiederholt werden.

Danach ist das erste B-Stück an der Reihe und muss an der Fassung mit Leim fixiert werden. Seine Enden werden an den zuvor fixierten Streifen geklebt. Sie kleben je ein Ende an circa alle zwei Streifen.

Dann ist das letzte B-Stück an der Reihe. Hier werden die Streifen nicht nach unten, sondern nach oben gefaltet. Diese Streifen werden mit der bereitgelegten Heißklebepistole an der Lampenfassung fixiert. Damit haben Sie die Arbeit beendet und können den Lampenschirm frei verwenden.

Bauen Sie eine Deckenleuchte in Betonoptik

Diese Deckenleuchte wird aus Sperrholz gefertigt und mit einer Spachtel-Beton-Optik aufgewertet. Sie sorgt für angenehm goldenes Licht und lässt sich einfach anfertigen. Die Holzteile der Deckenleuchte setzen sich aus Multiplex in einer Größe von 6,5 Millimeter zusammen. Sie bearbeiten diese mit einer Spachtel, um ihr die gewünschte Betonoptik zu verleihen. Die Struktur erfolgt nach Ihrem eigenen Ermessen und Geschmack.

Benötigtes Werkzeug

  • Cuttermesser
  • Akkuschrauber
  • Stichsäge
  • Handwerkszeuge
  • Leimzwingen
  • Winkellineal

Innen kleiden Sie Ihre Pendelleuchte mit goldenem Schlagmetall aus. Die Holzteile lassen sich einfach aufbauen, sodass keine Zeichnung als Anleitung erforderlich ist. Dennoch erhalten Sie natürlich im Folgenden alle Informationen zu den notwendigen Schritten.

So bauen Sie die Deckenleuchte selber

Der Lampenschirm wird verleimt und ist im unteren Bereich offen und zeigt sich in Würfelform. Zudem sind die Kanten 150 Millimeter lang. Die Deckel werden jeweils zwischen den Wänden festgeklebt. Außerdem erhalten sie in der Mitte eine Zapfensenkung. Dazu müssen Sie das Material von oben anbohren und in der Mitte durchbohren.

Der Durchmesser beträgt 20 Millimeter. Die Länge des Deckenkastens beträgt 1.000 Millimeter, die Breite 50, die Höhe 35 Millimeter. Innen sind zwei Montagebohrungen angebracht, die das Verschrauben an der Decke erlauben. Außerdem befinden sich dort noch drei Löcher in sechs Millimeter für die Schlauchleitungen zum Schirm hin. Verwenden Sie ausschließlich geeignete Glühbirnen, um den korrekten Gebrauch zu gewährleisten.

 

Über Kai 17 Artikel
Der "Heimwerker" Kai W. ist auf diesem Projekt der verantwortlicher Redakteur. Mit vielen Jahren Erfahrung in mehreren handwerklichen Bereichen (Feinmechanik, Metallverarbeitung/Fensterbau, Möbel- und Küchenmontage, sowie hausmeisterliche Tätigkeiten) kennt er sich bestens mit verschiedenen Gerätschaften und Arbeitstechniken aus. Bereits seit 2015 betreibt er diverse Projekte zu den Themen Schädlinge, Wohnen & Bauen, Immobilien, Heimwerken und Garten