Industriesauger

Industriestaubsauger bei der Arbeit
Ein Industriestaubsauger schafft Grobes und Feines - Foto: Rusrussid2 / depositphotos.com

Ein industrieller Staubsauger entfernt Staub, Schmutz und einige Modelle sogar Flüssigkeiten. Sie finden Sie Staubsauger für jeden Bedarf: kleine, leistungsstarke Geräte für Büro und Werkstatt sowie Hochleistungsstaubsauger für Industriehallen mit hohem Reinigungsgrad.

Das Wichtigste zum Industriesauger in Kürze

  • entfernt Schleifstaub, Späne und Flüssigkeiten
  • saugt und pumpt Wasser ab
  • Werkzeuge können direkt an den Staubsauger angeschlossen und synchron ein- und ausgeschaltet werden

Viele industrielle Staubsauger sammeln nicht nur trockenen Schmutz, sondern nehmen auch Flüssigkeiten wie Wasserpfützen auf. Diese Nass- und Trockensauger haben entweder einen speziellen Filter für flüssigen Schmutz oder nehmen fluide Substanzen in einen Behälter auf. Beutellose Industriesauger führen dann den Inhalt durch einen Ablaufschlauch ab. Damit der Staubsauger nicht mehr Flüssigkeit aufsaugt, als er aufnehmen kann, wird er automatisch abgeschaltet.

Industriestaubsauger für verschiedene Anwendungen

Das Online Sortiment bietet industrielle Staubsauger für eine Vielzahl von Anwendungen an. Praktische Bürostaubsauger, die leicht zu bewegen sind und eine große Kapazität haben, sind für das Büro geeignet. Grobe Staubsauger entfernen große Schmutzpartikel wie Schutt oder Bauschutt. Der Spanstaubsauger eignet sich besonders für Orte, an denen Späne und Flüssigkeiten zusammen verarbeitet werden, beispielsweise in metallurgischen Anlagen. Der Staubsauger trennt Feststoffe und flüssige Stoffe unter Verwendung eines Trennsystems, sodass sie ordnungsgemäß entsorgt werden können.

Andere industrielle Staubsauger sind für den Dauereinsatz ausgelegt. Sie haben eine sehr robuste Konstruktion und sind mit automatischen Filterreinigungssystemen ausgestattet, wodurch die Saugleistung konstant hoch und die Wartungszeit so kurz wie möglich bleibt. Pumpstaubsauger behandeln im Gegensatz zu Nass- und Trockensaugern nicht nur Wasser. Sie sind vielmehr mit einer Pumpe ausgestattet, mit der beispielsweise auch bei Überschwemmungen große Wassermengen abgepumpt werden können.

Für Unternehmen, in denen bei der Materialbearbeitung spezielle oder gefährliche Abfälle entstehen, stehen außergewöhnliche und sichere Staubsauger zur Verfügung. Sie sind nach DIN EN 60335-2-69 in Staubklassen unterteilt:

  • mindestens Staubklasse L: für Materialien wie Gips, Kalk oder Keramik
  • mindestens Staubklasse M: für Holz, Keramik, Kunststoffe, Farben und Mangan
  • Staubklasse H: für gefährliche krebserzeugende oder kontaminierte Schmutzrückstände wie Arsen, Asbest, Blei, Kohle, Krankheitserreger, Nickel, Quarz, Schimmel oder Harz.

Diese Faktoren sollte beim Kauf eines Industriestaubsaugers berücksichtigt werden. Das Online-Sortiment verfügt über eine Vielzahl verschiedener industrieller Staubsauger. Wenn Sie einen industriellen Staubsauger kaufen möchten, sind einige vorläufige Überlegungen wichtig, wenn Sie das richtige Modell finden möchten.

Diese Fragen sollten Sie sich vor der Anschaffung stellen:

  • Industriestaubsauger für Feinstaub?
  • Behältergröße je nach Reinigungsaufwand?
  • Behältermaterial?
  • Saugkraft?
  • Filtersystem wie selbstreinigende Filter oder waschbare Vliesfilter, die die Wartungskosten senken?
  • Schlauch- und Kabellänge?
  • Mitgeliefertes Zubehör wie unterer Aufsatz, Scharnier und Bürstenaufsatz?
  • Nützliche Extras und Zubehör?

Viele industrielle Staubsauger werden mit Zubehör und optionalen Funktionen geliefert oder können entsprechend aufgerüstet werden. Beispielsweise verfügen einige Modelle über eine Auswurffunktion. Dies bedeutet, dass Sie sie zuerst an schwer zugängliche Stellen abpumpen können. In anderen Fällen kann der Staubsaugerschlauch direkt an Werkzeuge wie eine Mühle angeschlossen werden. Dadurch wird angesammelter Schmutz bereits während des Betriebs absorbiert. Über den Auslass des Geräts mit automatischem Einschluss können Sie das Werkzeug direkt an den Staubsauger anschließen und synchron mit dem Staubsauger ein- und ausschalten. Zusätzliche Düsen, zum Beispiel zum Reinigen von Werkzeugen und Maschinen, erweitern den Anwendungsbereich des Industriestaubsaugers.

Tipps zum Kauf eines industriellen Staubsaugers

Industriestaubsauger leisten mehr als gewöhnliche Haushaltsstaubsauger. Sie haben eine große Kapazität und nehmen ebenso Flüssigkeiten auf. Die Geräte werden zum einen zur Reinigung von Gebäuden eingesetzt, bei denen enorme Schmutzflächen gereinigt werden müssen, zum anderen in einer Heimwerkstatt, wo sie groben Schmutz, Holzspäne und Schleifstaub entfernen. Einige Staubsauger haben eine Steckdose am Korpuskopf. Ein Elektrowerkzeug (z. B. eine Säge oder eine Schleifmaschine) kann daran angeschlossen werden. Falls gewünscht, funktioniert der Staubsauger nur, wenn das Werkzeug eingeschaltet ist.

Industriestaubsauger sind praktische Mehrzweckstaubsauger, die in jeder vernünftigen Werkstatt, auf Baustellen und für Reinigungsarbeiten im Handel eingesetzt werden können. Die meisten Geräte auf dem Markt werden von Elektroherstellern geliefert und sind daher von hoher Qualität. Sie sind aber auch nicht besonders günstig – und auf jeden Fall deutlich teurer als die rund 100 Euro, die Verbraucher für einen herkömmlichen Haushaltsstaubsauger auf den Tisch legen würden. Als Ergebnis erhalten Sie ein Gerät, das nicht nur Schleifstaub, Späne und Schmutz zuverlässig entfernt, sondern auch mit Pfützen und schmutziger Brühe fertig wird.

Über Kai 19 Artikel
Der "Heimwerker" Kai W. ist auf diesem Projekt der verantwortlicher Redakteur. Mit vielen Jahren Erfahrung in mehreren handwerklichen Bereichen (Feinmechanik, Metallverarbeitung/Fensterbau, Möbel- und Küchenmontage, sowie hausmeisterliche Tätigkeiten) kennt er sich bestens mit verschiedenen Gerätschaften und Arbeitstechniken aus. Bereits seit 2015 betreibt er diverse Projekte zu den Themen Schädlinge, Wohnen & Bauen, Immobilien, Heimwerken und Garten